Kolumbiens Cafeteritos – 25 Magazine, Issue 10

Der Fotograf JUAN PÁEZ stellt die Frage: Wenn so viele Mitglieder der jüngeren Generation anderswo nach Berufs- und Ausbildungschancen suchen, kann Kolumbiens Kaffeekultur fortbestehen? Seit 2011 gehört Marsella Risaralda zur von der UNESCO geschützten kolumbianischen Kaffeekulturlandschaft. Sie besteht aus sechs Bezirken mit 18 Städten in der Mitte der Anden. Im neunzehnten Jahrhundert haben sich Siedler …

Im Kampf gegen die Unsichtbarkeit – 25 Magazine, Issue 10

ANDREA OTTE stellt die Frage: Warum sind Farmarbeiter weiterhin unsichtbar? Was kann dagegen unternommen werden? Fotos von JUAN PÁEZ. Diese geringe Rentabilität in Verbindung mit schwierigen, oft gefährlichen Arbeitsbedingungen und der Diskriminierung von Frauen, Migranten und Minderheiten hat bei vielen Landarbeitern zu schwerwiegenden Schwierigkeiten und Unsicherheiten geführt. Um dagegen anzugehen, denken wir häufig an die …

Der Effekt von Fermentierung – 25 Magazine, Issue 10

SOPHIA JIYUAN ZHANG und FLORAC DE BRUYN erzählen uns mehr über die Forschungsergebnisse, die sie während ihrer vierjährigen Forschungszusammenarbeit gesammelt haben. Im Fokus lag dabei ein besseres Verständnis der Auswirkung der Kaffeeverarbeitung nach der Ernte auf die Kaffeequalität an unterschiedlichen geografischen Standorten. Wenn wir den Weg vom Samen zur Frucht, den Rohkaffeebohnen, zum gerösteten Kaffee …

Lokaler Genuss – 25 Magazine, Issue 10

VICENTE PARTIDA hat sich mit der Entwicklungsökonomin und SCA-Vorstandsmitglied VERA ESPINDOLA RAFAEL unterhalten, um mehr über die vorläufigen Ergebnisse eines Forschungsprojekts zu erfahren, in dem sie die Industrie aufgefordert, die weit verbreitete Exportorientierung im Kaffeeanbau zu überdenken. Mit teilweiser Förderung der SCA führte Vera eine Befragung von Kaffeeerzeugern, Käufern, Röstern und Café-Besitzern in Städten in …

Zurückprallen: Resilienz im Spezialitätenkaffee – 25 Magazine, Issue 10

ERIKA KOSS untersucht die vielen Definitionen von „Resilienz“ und warum dies im Spezialitätenkaffee so wichtig ist. Dem schwedischen Wissenschaftlicher Dr. Carl Folke ist eine Explosion der „Resilienzforschung“ aufgefallen. Widmeten sich 2006 noch 205 wissenschaftliche Veröffentlichungen diesem Thema, war dies 2016 schon auf über 6000 angestiegen. Als dem Mitgründer und wissenschaftlichen Leiter des Stockholm Resilience Center …